Familienurlaub auf Usedom

Familienurlaub auf Usedom

Tolle Ausflugstipps für Eltern und Kinder abseits der Natur

Keine Frage: Usedom ist ein Naturparadies, welches es zu entdecken gilt. Doch das Eiland hat noch mehr als Dünen, Strände, Vögel und Meer zu bieten. Es ist reich an Attraktionen, die sich abseits der Natur befinden. Sie sind eine gelungene Ergänzung zu den Abenteuern an der Küste und im Hinterland. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ausflug nach Polen? Mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem Bus geht es nach Stettin. Die Grenzstadt mit ihren mehr als 400.000 Einwohnern wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf. Ganz oben auf der Liste steht für viele der »Polenmarkt«, auf dem sich günstige Waren erstehen lassen. Ein weiterer Anziehungspunkt ist die malerische Promenade der Stadt, an der sich zahlreiche Restaurants und Shops befinden. Kinder können in den Geschäften stöbern oder über die Promenade laufen.

Wellness mit Kindern

Nach einer erholsamen Auszeit im Spa sehnen sich vor allem die Mütter. Doch wer passt auf den Sprössling auf, wenn Mama gerade mit Gesichtspackungen auf der Kosmetikliege relaxt? Um dieses Problem zu umgehen, bieten einige Hotels und Spas auf Usedom Wellnesspakete für Erwachsene und Kinder an. Die Sprösslinge erhalten selbstverständlich ein kindgerechtes Programm, welches ihnen Freude bereitet. Oft gehören dazu kleine Beautygeschenke wie Shampoos in süßen Fläschchen und Vergleichbares. Besonders gern werden diese Wellnesspakete an Regentagen gebucht. Es ist eine wohlige Freude, in einem Schaumbad zu entspannen, während der Regen gegen die hohen Fenster prasselt. Keine Lust auf Wellness im eigentlichen Sinne? Dann gibt es hier einen Alternativvorschlag: Ein wahres Kinderplanschparadies ist die Ostseetherme in Ahlbeck. Es gibt Innen- und Außenbecken, die zu einem vergnüglichen Spielen einladen. Zu der Anlage gehören auch große Wasserrutschen, Babybecken, Wassergrotten und ein Wassergarten. Alles ist kindgerecht gestaltet, weswegen die Kinder dort besonders viel Spaß haben.

Peenemünde entdecken

Sind die Kinder bereits etwas älter, lohnt sich ein Ausflug zur Dritten-Reich-Anlage in Peenemünde. In dem einstigen Kraftwerk ist heute ein Historisch-Technisches Museum untergebracht. Daneben ist das einstige Offizierskasino, welches sich ganz wunderbar für kleine Kinder eignet. Im Phänomenta Peenemünde gibt es zahlreiche Ausstellungsstücke zum Anfassen. Es lassen sich 250 Experimente bestaunen, bei denen den Kindern aufgezeigt wird, was die Physik alles leisten kann. Ein Beispiel: Der Nachwuchs entdeckt das Prinzip der Hebelwirkung, dank der er sogar selbst einen Trabbi hochheben kann.

Ausflug ins familienfreundliche Trassenheide

Trassenheide hat sich mit seinem breiten Strand mit Flachwasserbereich und Rettungsschwimmer einen Namen als besonders familienfreundlicher Ferienort gemacht. Doch die Ortschaft hat noch mehr als einen Strand zu bieten. So befindet sich dort der Mega-Spielplatz »Piraten-Insel Usedom«. Er ist Teil eines Familienresorts, aber auch Nicht-Hotelgäste dürfen ihn besuchen. Der Abenteuerspielplatz ist ganz in dem Motto »Pirat« gehalten. Während die Kinder auf der Hüpfburg springen oder mit einem Floß fahren, können die Eltern im Café ein Getränk genießen.

Foto: © alexkatkov, Shutterstock.com 100618384

Nächster Beitrag
Veranstaltungen auf Usedom: alles dreht sich um den Sport
Vorheriger Beitrag
Reisetipps: Fahrradtouren auf Usedom
Menü
AUSGEZEICHNET.ORG