Wellness auf Usedom: eine Auszeit nur für sich selbst

shutterstock_635175203

Wohltuendes Seeklima, sanftes Meeresrauschen und erstklassige Wellnesstempel. Was braucht es mehr, um sich in einem Spa verwöhnen zu lassen? Usedom verfügt über die Ausstattung, die zahllose Wellnessurlauber jedes Jahr anzieht. Sie übernachten in einem der anspruchsvollen Wellnesshotels, um sich von Kopf bis Fuß verwöhnen zu lassen. Zu den Wellnesshotels auf Usedom gehört das Strandhotel Ostseeblick, welches nach dem Deutschen Wellnessverband eines der besten seiner Art in Deutschland ist. Gleiches zählt für das Hotel Das Ahlbeck Hotel & Spa und das Seetelhotel Ahlbecker Hof, die in einer majestätischen Atmosphäre majestätische Anwendungen anbieten. Gerade in Ahlbeck befinden sich auch einige der begehrten Kurkliniken mit direktem Zugang zur malerischen Ostsee. Keine Frage: Die Spaziergänge entlang von anmutigen Sandstränden und die lokale Kulinarik tragen zu den Wellnessfreuden auf der Insel Usedom unweigerlich bei. Darüber hinaus darf sich der Gast auf eine hohe Anzahl an Sonnenstunden freuen, denn die Insel gehört zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Willkommen im Wellnessparadies!

Massagen: Wohltat für Körper und Geist

Selbstverständlich kann jeder auf Usedom sein Wellnesspaket individuell zusammenstellen. Sehr gern werden die Massagen ausgewählt, denn sie können müde Muskeln munter machen und zu einer ganzheitlichen Erholung beitragen. Zur Auswahl stehen klassische Rücken- und Ganzkörpermassagen. Doch auch Hand- und Fußreflexzonenmassagen erfreuen sich einer großen Beliebtheit, denn sie sind etwas sehr Spezielles. Geübte Hände berühren ausgewählte Punkte an den Händen und Füßen, wodurch sich manche Körperbeschwerden minimieren lassen. Es steht außer Zweifel, dass für diese Massagen viel Fachwissen und Erfahrung erforderlich sind. In den Spas auf Usedom ist das Personal sehr gut geschult und besitzt umfangreiche Kenntnisse, die unerlässlich für ein Wellnessvergnügen sind.

Exotik im Wellnesshotel auf Usedom

Darf es ein wenig exotisch werden? Dann bietet sich neben den regional typischen Massagen eine Massageanwendung an, die aus einem anderen Teil der Welt stammt. Sie sind eine gelungene Abwechslung auf dem Wellnessplan. Eine Tiefenentspannung kann eine indische Klangschalenmassage einleiten. Für Südseefeeling sorgt die Lomi-Lomi-Massage, die aus dem polynesischen Raum kommt. Einen optimalen Energiefluss kann eine Reikimassage bewirken. Ein süßes Vergnügen ist die russische Honigmassage. Damit kann das Wellnessprogramm auf Usedom eine wohltuende Weltreise sein, die in entlegene Regionen der Welt entführt.

Thermen und Saunen auf Usedom: eine Freude für Groß und Klein

Wer kein ausgewiesenes Wellnesshotel buchen möchte oder eine Ergänzung zu seinem Spa im Hotel sucht, der ist in den Thermen Usedoms richtig. Von ihnen gibt es einige auf der Insel, um den Gästen ein Plus an Erholung zu bieten. Besonders beliebt ist die OstseeTherme Usedom, die sich im Seebad Ahlbeck befindet. Sie ist sehr großzügig gestaltet, denn sie verfügt über sechs unterschiedliche Becken für Jung und Alt. Auch zwei Dampfbäder sind vorhanden, die rund ums Jahr eine gesundheitsfördernde Hitze bieten. Verwendet wird die heilsame Heringsdorfer Jodsole, welche aus einer Tiefe von 408 m gefördert werden. Ein breites Erholungsangebot offeriert zudem die Bernsteintherme in Zinnowitz. Ihr Highlight ist eine Strandsauna.

Foto: © Kzenon, Shutterstock.com 635175203

Nächster Beitrag
Usedom im Winter: perfekt für einen Kurzurlaub oder einen langen Aufenthalt
Vorheriger Beitrag
Winterurlaub am Meer – Winterurlaub auf Usedom
Menü
AUSGEZEICHNET.ORG